41 Reaktionen

9 dagen geleden

Hey du liebe erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Wunder! Bei mir hat es auch etwas gedauert bis es sich eingependelt hatte aber was mir echt super geholfen hat waren die Kapseln mit aktiviertem Bockshornklee - hat mir meine Hebamme empfohlen und damit hatte ich dann richtig Milch seitdem läuft es prima! Habe die Kapseln eine Zeit lang genommen hat sich sehr gelohnt Ganz liebe Grüße und eine tolle kennenlern Zeit 😘😘

9 dagen geleden

Reaktion auf baby2310

Hey du liebe erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Wunder! Bei m ...
Danke dir! 🥰 Das hat mir meine Hebamme auch empfohlen. Die werde ich mir morgen direkt in der Apotheke holen 👍🏼 Aber schön dass es sich bei dir eingependelt hat. Ich gebe die Hoffnung nicht auf 🙏🏻

9 dagen geleden

Die Bochshornklee Kapseln hab ich anfangs auch genommen und zusätzlich von Weleda den Stilltee getrunken. Die ersten Tage hab ich auch mit einer Pre Nahrung zu füttern müssen, hatten uns sicherheitshalber auch eine für daheim besorgt um den Druck rauszunehmen falls es weiterhin nicht reicht.

9 dagen geleden

Huhu, Ich hatte das Problem mit zu wenig Milch nicht, war aber beim Stillvorbereitungskurs und wurde von ihr dann nach der Geburt noch betreut. Babymägen sind soooo winzig, die können noch gar nicht so viel Milch aufnehmen. Muttermilch ist einfach richtig schnell verdaut und wieder aus dem Organismus raus. An der Brust gilt: Nachfrage regelt das Angebot. Wenn du dein Baby oft anlegst, schraubt die Brust das Angebot von allein hoch 😊 eine Milchpumpe bekommt auch nicht das aus der Brust, was ein Baby durch stillen raus bekommt. Die Stillberaterin meinte, dass es sehr sehr sehr selten ist, dass eine Frau tatsächlich zu wenig Milch hat. Es ist nämlich nicht so, dass sich die Brust füllt und dann leer getrunken wird, die Brust produziert milch während des Stillens. Und das Phänomen, dass Babys stillen und dann doch noch die Flasche nehmen liegt meist am saugreflex. Die saugen an allem, was ihnen in den Mund kommt. Hast du die Möglichkeit einer Stillberatung bei dir vor Ort? Mach dir keine Sorgen, wenn dein Spatz gesund ist und effektiv saugen kann, wird sich alles einspielen. Kein Baby verhungert an der Brust. Das Dauerstillen kann einen wirklich sehr verunsichern, nennt sich aber Cluster Feeding und ist ganz normal in den ersten Lebenszeichen. So regeln Babys die Milchmenge. Mein kleiner hing am Anfang wirklich durchgehend an der Brust und ich bin fast verrückt geworden, weil ich dachte, dass er verhungert 🫣 Ansonsten gibt’s noch von Medea das Brusternährungsset. Da kannst du stillfreundlich an der Brust zufüttern, falls du eine Saugverwirrung vermeiden möchtest 😊

9 dagen geleden

Reaktion auf Wilma Ruhe

Huhu, Ich hatte das Problem mit zu wenig Milch nicht, war aber beim Stillv ...
In den ersten Lebenswochen* 😬😅

9 dagen geleden

Und wie siehts denn eigentlich mit der Gewichtszunahme von deinem kleinen aus?

9 dagen geleden

Huhu, wie hier schon oft erwähnt, Bockshornklee Kapseln. Ich meine man darf bis zu 2400 mg täglich... Das sind in der Regel 4-5 Kapseln am Tag. Die helfen super aber ich warne sich vor, du riechst dadurch schnell nach Maggi 😂... Was ich auch sehr empfehlen kann, piulatte von Humana. Einmal am Tag in etwas Wasser auflösen und trinken. Im Internet hatte ich gelesen es dauert zwei bis drei Wochen Ehe man einen Unterschied merkt. Ich kann von einer Art zweiten milcheinschuss berichten Nacht 3 Tagen. Also echt top. Natürlich spielt die Ernährung eine Rolle. Ich empfehle Datteln und Buttermilch... Immer wenn ich so einen 500ml Becher weg habe tropft es 😜 Aber wie hier schon gesagt wurde, Clustern ist kein Zeichen das dein Baby nicht satt wird. Es ist normal und gut um die Produktion zu steigern. Es gibt klare Anzeichen ob dein Baby satt geworden ist. Es lässt die Brust eigenständig los und es läuft oft noch ein Tropfen Milch aus dem Mundwinkel. Die Hände sind offen und entspannt. Es Döst zufrieden ein. Es nimmt ausreichend zu (>20g/Tag). Es ist fit und vital, die Fontanelle ist (im Liegen) tastbar aber nicht eingesunken.

9 dagen geleden

Ach ja. Brustmassage mit einem Stillöl, Weleda und Bahnhofapotheke kann ich empfehlen. Nach dem stillen eine schöne Massage und vor dem stillen wärme, am besten feuchte Wärme wie ein warmes nasses Handtuch. :) das erleichtert den Milchfluss. So wird die Brust besser entleert beim stillen was die nachproduktion fordert ☺️

9 dagen geleden

Und Ruhe. Einfach mit dem Zwerg im Bett bleiben und nichts machen als kuscheln, stillen, essen und noch mehr kuscheln ❤️ Körperkontakt ist ein Hormon Booster und das schönste Mittel um die Milchproduktion zu fördern.

9 dagen geleden

Meine Hebamme hat mir den Tipp gegeben, dass ich definitiv ausreichend trinken soll. Mind. 2, besser 3 Liter pro Tag. Nur mit viel Flüssigkeit im Körper kann auch Milch produziert werden 🥰

9 dagen geleden

Oh ein weiteres Anzeichen das du genug Milch hast, beim Trinken macht dein Baby nach 2-3 Zügen ein Schluck Geräusch... Beobachte dein Baby beim stillen mal genau, glaubst du immernoch das du Zuwenig Milch hast ?

9 dagen geleden

Und mindestens 4-6 nasse Windeln am Tag sind auch ein Beweis für ausreichend Milch ☺️ jeh länger ich nachdenke desto mehr fällt mir ein ... Ich hätte die Gedanken erstmal notieren sollen dann hätte ich nicht so viele einzelne antworten verfassen müssen 😂 sorry 🤷🏻

9 dagen geleden

Ja genau, 4-6 nasse Windeln in 24 Stunden sind ein eindeutiges Zeichen für genug Milch. Als nass gilt ne Windel, wenn 6 Esslöffel Flüssigkeit drin sind. Kannst ja mal austesten, wie 6 Esslöffel Wasser in ner frischen Windel aussehen 😊 Aber wenn du dir unsicher bist, macht eine Stillberatung auf jeden Fall Sinn. Es ist noch kein Profi von Himmel gefallen. Es kann auch sein, dass dein kleiner den Mund nicht weit genug auf macht und nicht genug Brust in den Mund nimmt. Dann kommt nämlich wirklich nicht genug Milch. Oder dass er evtl ein zu kurzes Zungenband hat (war bei uns der Fall, hatte höllische Schmerzen). Da war die Stillberaterin unsere Rettung 😊

9 dagen geleden

Ah was mir auch noch einfällt: Stilltee wird nicht mehr empfohlen, da in eigentlich in jedem, egal von welcher Marke, Fenchel enthalten ist. Da kamen letztes Jahr ganz neu irgendwie Erkenntnisse und Studien raus, dass Fenchel sehr viel krebserregendes Estragol enthält. Fenchel und Fencheltee wird jetzt unter vier Jahren nicht mehr empfohlen

9 dagen geleden

Reaktion auf Wilma Ruhe

Ah was mir auch noch einfällt: Stilltee wird nicht mehr empfohlen, da in ei ...
Stimmt... Es gibt daher mittlerweile viele stilltee ohne Fenchel, man sollte einen mit Bockshornklee nehmen :) Zb. Dieser hier... In jedem Fall ist eine Stillberatung nicht schädlich :)

8 dagen geleden

Reaktion auf Annika90

Und wie siehts denn eigentlich mit der Gewichtszunahme von deinem kleinen a ...
Gewichtszunahme war anfangs nicht so gut und dann auch nur schleppend. Mittlerweile ok, aber im unteren Bereich.

8 dagen geleden

Reaktion auf Manja2016

Meine Hebamme hat mir den Tipp gegeben, dass ich definitiv ausreichend trin ...
Das stimmt, da muss ich mich auch immer wieder dran erinnern

8 dagen geleden

Reaktion auf Wilma Ruhe

Ja genau, 4-6 nasse Windeln in 24 Stunden sind ein eindeutiges Zeichen für ...
Zungenbändchen haben wir letzte Woche schon schneiden lassen. Er hat etwas Probleme beim saugen. Mal schauen ob das was ändert. Er schafft es nicht genug Milch aus der Brust zu saugen im satt zu werden. Deswegen auch das Fläschchen hinterher 3x am Tag.

8 dagen geleden

Reaktion auf Binislittleworld

Zungenbändchen haben wir letzte Woche schon schneiden lassen. Er hat etwas ...
Da am besten wie Ninaara geschrieben hat wärme vorm Stillen und mir ist noch eingefallen aufrecht sitzen das ist besser für den Milchfluss.

8 dagen geleden

Reaktion auf Binislittleworld

Zungenbändchen haben wir letzte Woche schon schneiden lassen. Er hat etwas ...
Ui, hoffentlich hat’s geholfen und wird jetzt besser. Wir waren bei einer Spezialistin Nähe Stuttgart. Die hat das gelasert und uns Übungen gezeigt, die wir 4-6 Wochen lang alle vier Stunden (auch nachts) machen mussten. War echt hardcore. Und begleitend Logopädie, damit er das effektive Saugen lernt. Die Spezialistin meinte, dass viele, die das beim HNO oder Chirurgen schneiden lassen haben nachher bei ihr in der Praxis landen und es nochmal durchtrennen lassen müssen, weil keiner die passenden Übungen dazu zeigt, geschweige denn Logo begleitend verschreibt